Muss Bauen kompliziert und teuer sein?

Das Römerofen-Naturhaus zeigt, wie einfach, nachhaltig, ressourcenschonend und preiswert Bauen auch heute noch sein kann.

Das Römerofen-Naturhaus ist ein Holzhaus aus massivem Brettsperrholz, Handelsname CLT (Cross Laminatet Timber),
also kreuzweise verleimtem Holzbrett-Schichten. Der Aufbau der Außenwände erfolgte nach einem gänzlich neuartigen, patentrechtlich geschütztem Dreischichtverfahren. Die Innenwände bestehen größtenteils aus ungebrannten, mit Sumpfkalk verputzten Lehmsteinen, die Fußböden aus Eichendielen und Marmorplatten.

Holz, Lehm, Kalkstein und Glas sowie Gras und Mutterboden als Dachbedeckung machen über 95% der Bausubstanz aus.
Sämtliche Baumaterialien wurden unter dem Aspekt Natürlichkeit, Verfügbarkeit, Einfachheit und Wertbeständigkeit ausgewählt.